Es ist wieder soweit

Schön, dass du wieder mit uns starten möchtest. Aufgrund der gesetzlichen Vorschriften ist das Training aber an Bedingungen geknüpft. Folgende Auflagen müssen hierfür eingehalten werden:

  1. Für dein Training musst du dir vorab einen Termin reservieren. Deinen Trainingsslot buchst du ab sofort genauso wie nach dem 1. Lockdown über deine Mywellness App. Die Anzahl der Teilnehmer pro Stunde ist begrenzt. Sollte deine gewünschte Zeit ausgebucht sein, musst du leider auf eine andere Zeit ausweichen. Du kannst max. 3 Trainingsslots/Woche buchen.
  2. Der Zutritt darf nur unter folgenden Voraussetzungen gewährt werden:
  • Du musst Covid-19-asymptomatisch sein

Oder

  • Nachweis Impfschutz

Oder

  • Genesen

Dasselbe gilt, wenn du bereits eine Covid-19-Erkrankung überstanden hast. In diesem Fall benötigst du keine Testbescheinigung mit Covid-negativem Ergebnis. Als “genesen” gelten Personen laut behördlicher Definition, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.

Das Training in unseren Trainingsräumen ist nur auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzeptes erlaubt.

Die Hygienevorschriften sehen folgende Regelungen vor:

  • Beschränkung des Zutritts/Aufenthaltes im Trainingsraum (Drehkreuz)
  • Vorabbuchung eines Termins (siehe oben)
  • Nachweis der Nichtansteckungs-Gefahr (siehe oben)
  • Kontaktnachweis zum Zweck der Kontaktnachverfolgung
  • Hände- und Flächendesinfektion
  • Tragen einer Mund-Nasenschutz-Maske außerhalb des Trainingsraumes
  • Abstandsgebot mind. 1,50 m
  • Obergrenze der zulässigen Personen im Trainingsraum
  • Regelmäßige Frischluft-Zufuhr
  • Keine Nutzung der Umkleiden

Eine Übersicht, was erlaubt ist und was nicht, siehst du hier:

erlaubtNicht erlaubt
Umkleidenx
Spindex
WCx
Indoorkursex
Outdoorkursex
Cardiogerätex
Geräteparkx
Funktionelles Trainingx
Messungenx

 

Hier kannst du den genauen Wortlaut der Eindämmungsverordnung nachlesen:

Siebte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg (Siebte SARS-CoV-2- Eindämmungsverordnung – 7. SARS-CoV-2-EindV)

  • 12 Sport

(7) In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen infolge der Unterschreitung der Sieben-Tage- Inzidenz unter den Schwellenwert von 100 die bundesrechtlichen Schutzmaßnahmen nach den Regelungen des § 28b Absatz 2 des Infektionsschutzgesetzes außer Kraft getreten sind, ist ab dem 1. Juni 2021 abweichend von den Absätzen 1 und 2 die Ausübung von kontaktfreiem Individualsport in allen Sportanlagen zulässig, wenn die Betreiberin oder der Betreiber auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts

  1. den Zutritt und den Aufenthalt aller Sportausübenden steuert und beschränkt,
  2. nur Sportausübenden mit einem gebuchten Termin Zutritt gewährt, die a. asymptomatisch im Sinne von § 2 Nummer 1 der COVID-19- Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung sind und b. negativ auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus getestet sind und einen auf sie ausgestellten Testnachweis nach § 2 Nummer 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vorlegen; dies gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr,
  3. die Personendaten aller Sportausübenden in einem Kontaktnachweis nach § 1 Absatz 3 zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung erfasst,
  4. sicherstellt, dass zwischen den Sportausübenden sowie in Wartesituationen das Abstandsgebot eingehalten wird; die Obergrenze der zulässigen Personen in der Sportanlage bestimmt sich nach dem standortspezifisch konkret zur Verfügung stehenden Raumvolumen,
  5. den regelmäßigen Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil sicherstellt; bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen,
  6. sicherstellt, dass Umkleiden und andere Aufenthaltsräume oder Gemeinschaftseinrichtungen und Sanitäranlagen, mit Ausnahme von Toiletten, nicht von Sportausübenden über 14 Jahren genutzt werden.